1. Dezember: 13 Semester

13 Semester

Deutschland (2009)


o.A. Dolby Digital 1,85:1
Regie: Frieder Wittich
Schauspieler: Max Riemelt, Maria Vogt
101 Minuten
Ein authentisches Sammelsurium von Erlebnissen und Absurditäten des ganz normalen Studentenlebens in 13 Kapiteln.

Jeder, der einmal studiert hat, wird sich hier ein Stück weit wiederfinden können: Voll motiviert hat man gerade erst mit dem Studium angefangen, da stellt man zwischen Partys, Lernfrust und Freizeitstress plötzlich fest, dass man im 13. Semester ist.

Momo und Dirk sind alte Schulfreunde und starten in Darmstadt zusammen ins Studenten­leben: Fachrichtung Wirtschafts­mathematik. Dirk befindet sich dabei auf der Überholspur, er ist zielstrebig und leistungsorientiert. Momo ist eher das Gegenteil und verliert zwischen Wohnungs­suche und Prüfungs­stress leicht mal den Überblick. Bei durch­feierten Nächten, zaghaften Annäherungsversuchen in der Mensa und Auslandsabenteuern bleibt einfach keine Zeit mehr für (Zwischen)prüfungen.

Wittich ist eine realistische Mischung aus Lust und Frust des Studentenlebens gelungen, die er schmissig und mit viel visuellem Erfindungsgeist inszeniert. Dass das Szenario ohne Abziehbilder und Klischees auskommt, ist dem gut besetzten Film hoch anzurechnen. (choices.de)