9. Februar: How to Be Single

Kurzfilm: Delay

Eines der letzten verbliebenen Geheimnisse der Männer: Wie lässt sich der magische Moment hinauszögern? Acht Männer jeden Alters und Körpertyps reden hier direkt in die Kamera. (Länge: 7:00 Min.)

How to Be Single

USA (2016)


ab 12 Dolby Digital CinemaScope
Regie: Christian Ditter
Schauspieler: Dakota Johnson, Rebel Wilson, Alison Brie, Leslie Mann
110 Minuten
Vier Mädels auf der Suche nach dem großen Glück finden heraus, ob sie dazu einen Traumprinzen brauchen oder nicht

Alice ist schon seit dem College mit Josh zusammen und ist sich sicher, dass sie ihn heiraten wird – aber vorher will sie unbedingt noch ausprobieren, wie es ist, Single zu sein. Deshalb trennen sie sich vorübergehend, und Alice zieht bei ihrer Schwester in New York ein und nimmt einen Job in einer Anwaltskanzlei an.

Ihre neue Kollegin, Robin, genießt das Single-Dasein in vollen Zügen. Sie nimmt Alice mit auf Parties und in Bars und vermittelt ihr ihren ersten One-Night-Stand.

Alices Schwester Meg hingegen will von Männern nichts wissen. Sie ist voll und ganz auf ihren Job konzentriert und hat keine Zeit für Beziehungen.

Und dann ist da noch Lucy – sie wohnt über der Stammkneipe von Robin und Alice und nutzt das kostenlose WLAN in der Bar, um mithilfe diverser Dating-Websiten ihren Traummann zu finden.

Natürlich läuft alles nicht so, wie die vier es sich vorgestellt hatten, denn die Männer in ihrer Umgebung wollen durchaus auch noch ein Wörtchen mitreden.

„How to Be Single” hat Schwung, hat Witz, es hat Stars, die mit Freude bei der Sache sind – und ein Thema, das jedem bestens vertraut ist. (kino.de)