27. Oktober 2016: Stolz und Vorurteil & Zombies + Sucker Punch (Double Feature)

Stolz und Vorurteil & Zombies (Digital)

USA, UK (2016)


ab 16 Dolby Digital CinemaScope
Regie: Burr Steers
Schauspieler: Lily James, Sam Riley, Bella Heathcote, Ellie Bamber, Millie Brady
108 Minuten
Zu schön zum Sterben

England, 19. Jahrhundert: Die Schwestern Bennet – Elizabeth, Jane, Kitty, Lydia und Mary – wurden alle auf Drängen ihres Vaters in China in Waffen- und Nahkampfkünsten ausgebildet. Da reichere Familien ihre Kinder nach Japan schicken, um sie ausbilden zu lassen, haben die Schwestern trotz ihres Aussehens nur mäßige Aussichten auf dem Heiratsmarkt. Sehr zum Gram ihrer Mutter Mrs. Bennet macht das ihre Pläne, die Töchter möglichst schnell an reiche Junggesellen zu verheiraten, schwieriger.

Colonel Darcy ist im Auftrag der Krone auf der Jagd nach Untoten. Dabei sind ihm trainierte Schmeißfliegen, die zuverlässig von verwesendem Fleisch angezogen werden, behilflich, Zombies zu identifizieren. Darcy verhilft den Erkrankten dann auch prompt zu ihrer finalen Ruhe.

Bei einem Ball der reichen Bingleys, bei dem auch die Bennets auf der Suche nach Junggesellen sind, verfällt der junge und ansehnliche Bingley Jane Bennet. Als Zombies den Ball attackieren, werden diese von den Bennet Schwestern abgewehrt und Colonel Darcy entwickelt Gefühle für Elizabeth. Auf dem Rückweg zu den Bingleys aber wird Jane angegriffen und entwickelt ein Fieber …

Das Mashup-Kunstwerk „Stolz und Vorurteil und Zombies” will aber nicht nur blutdürstige Horrorfans befriedigen, sondern auch Romantiker. […] Braucht’s das wirklich, fragten die Jane-Austen-Puristen schon damals, und sie fragen es sich anlässlich der Verfilmung jetzt wohl wieder. Die Antwort lautet aber eindeutig: ja. (Süddeutsche Zeitung)

Sucker Punch (Digital)

USA/Kanada (2011)


Zum Trailer
ab 16 Dolby Digital CinemaScope
Regie: Zack Snyder
Schauspieler: Emily Browning, Abbie Cornish, Jena Malone, Vanessa Hudgens, Jamie Chung
109 Minuten
„Du hast alle Waffen, die du brauchst. Dein Kampf ums Überleben beginnt – jetzt.”

Nach dem Tod ihrer Mutter wird Babydoll von ihrem grausamen Stiefvater in eine Nervenheilanstalt abgeschoben und soll dort einer Lobotomie unterzogen werden.

Um ihre Situation zu bewältigen, flüchtet sie in eine Fantasiewelt. In der virtuellen Welt muss sie zwar auch ums Überleben kämpfen, doch stehen ihr mächtige Waffen zur Verfügung, um sich gegen Gegner wie Feuerdrachen und Roboter zu behaupten. Die Grenzen zwischen beiden Welten verschwimmen, und Babydoll entwickelt einen Plan, wie sie gemeinsam mit vier anderen Mädchen aus der Heilanstalt entfliehen kann. Dazu müssen sie in der Fantasiewelt fünf Gegenstände finden. Ihre brutalen Wächter aus der realen Welt werden dabei in ihrer Vorstellung durch nicht weniger gefährliche Widersacher repräsentiert.

Auf dem Weg in die Freiheit müssen die Mädchen Opfer bringen, und nicht alle werden es in die Freiheit schaffen. Denn ihnen bleibt nicht mehr viel Zeit …

„Sucker Punch” ist einfach Kino pur mit fantastischen Bildern. Ein Film wie man ihn sicherlich so noch nicht gesehen hat, mit rockigem Soundtrack und einem genialen Design. (moviepilot.de)