3. Mai: Dune

Kurzfilm:

(Länge: :0 Min.)

Dune

USA, Canada (2021)


ab 12 Dolby Digital CinemaScope
Regie: Denis Villeneuve
Schauspieler: Timothée Chalamet, Rebecca Ferguson, Oscar Isaac, Zendaya, Jason Momoa
155 Minuten
Die Angst tötet das Bewusstsein.

Sand verdeckt die Sonne auf dem Planeten Arrakis. Lange wurde dieser Höllenschlund vom Haus Harkonnen kontrolliert - und mit ihm die Produktion über die wertvollste Ressource der modernen Welt: Spice. Doch der Imperator fasst den Beschluss, die Karten neu zu Mischen: Haus Harkonnen muss von dem Wüstenplaneten abziehen und stattdessen fällt die Verwaltung in die Hände von Haus Atreides.

Diese plötzliche Machtverschiebung schürt die Rivalitäten im Universum. Mittendrin in den dunklen Machtkämpfen und Verschwörungen befindet sich Paul, der einzige Nachkomme des Hauses Atreides. Er muss seine Ängste überwinden und sich seinem Schicksal stellen, das so viel größer ist, als er selbst begreifen kann. Nur so kann er das Überleben seines Hauses sicherstellen…

Das größte Epos seit Der Herr der Ringe. Dune ist ist eine mitreißende, brachiale, atemlose Sinfonie aus Spektakel, Sound und Storytelling, die so nur im Kino funktionieren kann. Eine filmische Odyssee, die ebenso fesselnd wie episch ist. (Benjamin Kratsch, pcwelt.de)

Man erlebt großartige Actionsequenzen, geleitet von einer prächtigen Regie und technischen Ausstattung sowie einer Starbesetzung, in der vor allem Timothée Chalamet und Rebecca Ferguson als seine Ziehmutter in Hochform sind: Ein Werk also, das wir uns mit großem Vergnügen ansehen können. (Rüdiger Suchsland, SWR)