25. Juni: Spider-Man: A New Universe

Spider-Man: A New Universe

USA (2018)


ab 6 Dolby Digital CinemaScope
Regie: Bob Persichetti, Peter Ramsey
117 Minuten
Es kann (nicht) nur einen geben!

Ist sein Leben denn nicht schon an­strengend genug? Das fragt sich Miles Morales, als er bemerkt, dass der Spinnen­biss, den er im New Yorker Untergrund bekommen hat, weitreichende Folgen hat. Somit muss sich der Junge nicht nur mit den Qualen der Elite-Highschool und seinen peinlichen Eltern herum­schlagen, sondern auch noch mit den neu-erlangten und schwer kontrollier­baren Spider-Man-Kräften.

Gut, dass es Peter Parker gibt, der ihm seine Hilfe anbietet. Nicht so gut, dass das Gleichgewicht der Paralleluniversen aus den Fugen geraten zu sein scheint. Denn mit einem Mal spinnen nicht nur Miles und sein neues Vorbild Spider-Man ihre Netze in New York, sondern auch Spider-Gwen, Spider-Man Noir, Peter Porker alias Spider-Ham und eine in die Jahre gekommene Version von Peter B. Parker schwingen sich durch die Straßen. Können die doch recht unterschiedlichen Helden das Chaos lösen und in ihre Welten zurückkehren? Und bekommt Miles seine neu erlangten Kräfte in den Griff? Oder gewinnt schlussendlich der Schurke Kingpin im Kampf gegen die Spinnen-Wesen?

„Spider-Man: A New Universe” ist ein bombastisches Vergnügen – teilweise völlig irrsinnig, immer super-rasant, optisch beeindruckend und vor allem mit einem starken emotionalen Kern. „Spider-Man”-Novizen werden aufgrund der zahllosen Anspielungen und Querverweise damit zwar nur halb so viel Spaß haben wie Kenner, aber selbst das ist immer noch eine ganze Menge! (filmstarts.de)