24. Januar: Bohemian Rhapsody

Bohemian Rhapsody

UK/USA (2018)


ab 6 Dolby Digital
Regie: Bryan Singer
Schauspieler: Rami Malek, Lucy Boynton, Gwilym Lee
134 Minuten
We will rock you!

Farrokh Bulsara arbeitet als Helfer am Flughafen zum Be- und Entladen des Gepäcks der vielen Fluggäste. Aber seine Ziele und Wünsche sind gänzlich andere. Erst lässt er seinen Vornamen zu Freddie ändern. Dann überzeugt er die verbleibenden Mitglieder der Band „Don’t forget to smile” dazu ihn als neuen Leadsänger aufzunehmen. Und schließlich wird er mit seinem neuen Nachnamen und dem neuen Namen der Band berühmt.

Freddie Mercury

Queen

Es gibt scheinbar nichts, dass sich ihnen in den Weg stellen kann. Ihr Erfolg ist geradezu unaufhaltsam.

Lasst die Musik von Queen über euch waschen und erfahrt die Geschichte der Band von ihren Anfängen bis zu ihrem Auftritt bei Life Aid.

Mit Würde und Witz meistert Rami Malek das schwierige Unterfangen, die vielen Facetten von Freddie Mercury einzufangen. Zuschauer können sich auf zwei Stunden voller musikalischer Hits freuen, die euch Gänsehaut im Kinosessel bescheren. (kino.de)