6. November: Arthur & Claire (#TUM4MIND, ÖV)

Kurzfilm: DROP DEAD!

Was als spannendes Abenteuer beginnt, nimmt eine alptraumhafte Wendung ... (Länge: 9:35 Min.)

Arthur & Claire

Österreich (2017)


ab 12
Regie: Miguel Alexandre
Schauspieler: Josef Hader, Hannah Hoekstra, Rainer Bock
100 Minuten
Der neue Sinn des Lebens

Wenn ein unheilbar an Lungenkrebs erkrankter Mann am Vorabend seines geplanten Suizids in einer Sterbehilfeklinik auf eine junge Frau trifft, die meint, alles verloren zu haben, stellt sich die Frage nach dem Sinn des Lebens ganz unmittelbar. Vielleicht war es ein Zeichen des Schicksals, dass die junge Claire den alten Arthur ungewollt und unbewusst beim Schreiben seines Abschiedsbriefes im Hotel unterbricht? Mit dem verlorenen Lebensmut als gemeinsamen Nenner, bilden die beiden eine spontane Schicksals­gemeinschaft, auf deren Basis ein letzter Abend in Amsterdam entsteht.

Arthur und Claire ziehen los, um das niederländische Nachtleben zu erkunden – ein letzter Versuch, vielleicht noch einmal einem Quäntchen Glück zu begegnen, bevor man sich dem Sterben widmet. Ein Abend im Kontext des Lebensabends, bei dem es um alles oder nichts geht.

Josef Hader und Hannah Hoekstra begeistern in den Hauptrollen eines in die Grachtenlandschaft Amsterdams verlegten Kammerspiels mit genau richtig dosiertem Trockenhumor. (filmstarts.de)

„Arthur & Claire” ist eine feinfühlig inszenierte, intelligente und scharfzüngige Tragikomödie. (filmstarts.de)


Diese Filmvorführung findet in Kooperation mit der Jungen Akademie im Rahmen der Woche der seelischen Gesundheit statt, bei der sich im Zeitraum vom 05.11.2018 bis zum 09.11.2018 unter dem Motto TUM4MIND am TUM Stammgelände alles um das Thema mentale Gesundheit dreht.
Weitere Informationen hierzu findest du unter: jungeakademie.tum.de/de/tum4mind