30. Oktober: Zoomania

Kurzfilm: WER TRÄGT DIE KOSTEN

Drei Experten geben tiefe Einblicke in ein hochbrisantes Thema. Ob Experte Nummer vier noch einmal eingeladen wird, darf allerdings bezweifelt werden. (Länge: 3:50 Min.)

Zoomania

USA (2016)


o.A. Dolby Digital CinemaScope
Regie: Byron Howard, Rich Moore
108 Minuten
Kuscheltier auf Spurensuche

Schon als kleines Häschen war Judy Hopps davon überzeugt, später einmal Polizistin in der großen Stadt zu sein. Sie arbeitet hart daran, die Polizei Akademie abzuschließen und ihren Kindheitstraum wahr werden zu lassen. Und jetzt endlich hat sie es geschafft – als jahrgangsbeste Absolventin bekommt sie ihren Traumjob in Zoomania.

Doch das Leben in der großen Stadt stellt sich für einen Hasen als doch etwas komplizierter heraus als Judy dachte. Vor allem die Polizei wird von großen, starken Tieren dominiert, und die kleine Officer Hopps wird abgestellt, um Parksünder zu kontrollieren. Doch wo ein Häschen ist, da ist auch ein Weg – und so setzt sie ihren frischen Job bei der Polizei aufs Spiel, um einen richtigen Fall zu bekommen.

Auf der Suche nach einer Spur stößt sie dabei auf den gaunerischen Fuchs Nick Wilde. Nur mit seiner Hilfe kann sie den Fall lösen und ihren Traumjob behalten. Doch gemeinsam stellen die beiden bald fest, dass hinter diesem Fall weit mehr steckt als bisher vermutet. Das ungleiche Paar muss zusammenarbeiten, um eine Bedrohung für die ganze Stadt zu stoppen.

Officer Hopps, ein Häschen, will das Gute, stiftet jedoch erst einmal Chaos. Der neue Disney-Film „Zoomania” ist gar nicht kindisch, sondern erfrischend vielschichtig. (Zeit)