8. Februar 2018: John Wick: Kapitel 2

John Wick: Kapitel 2

Italien, Hong Kong, USA, Kanada (2017)


ab 18 Dolby Digital CinemaScope
Regie: Chad Stahelski
Schauspieler: Keanu Reeves, Riccardo Scamarcio, Ian McShane, Ruby Rose , Common, Claudia Gerini
122 Minuten
John Wick schreitet seinen Weg zur ikonischen Action-Figur konsequent fort.

Vier Tage sind vergangen seit den turbulenten Ereignissen des ersten Films, die John Wick, Auftragskiller im Ruhestand, zwangen, seinen alten Job wieder aufzunehmen. Jetzt holt er sich zunächst mal sein Auto wieder – nicht sonderlich leise und gar nicht spurlos, und zeigt damit seinen alten Freunden sowie Feinden, dass er es immer noch drauf hat.

Das bemerkt auch der Italienische Mafiaboss Santino D'Antonio. Er hat einst John Wick dabei geholfen, seinen Job aufzugeben, um ein „normales” Leben führen zu können. Dummerweise hat John Wick ihm damals einen Gefallen versprochen, und diesen fordert D'Antonio jetzt ein.

John Wick kann nicht ablehnen, da es sich um einen Blutspakt handelt. Doch seine Ahnung trügt ihn nicht: Das war eine dumme Idee … Und schon bald wird John Wick von den gefährlichsten Killern der Welt gejagt.

Kreativ, atemberaubend inszeniert und spektakulär. John Wick Chapter 2 hat mich im Grunde genauso überrascht wie der Vorgänger. Ich habe eine maue Zugabe erwartet und bekam eine Fortsetzung, die den Vorgänger in allen Punkten übertrifft. (joker.reviews)